VDP-Mitgliedschaft – ein Mehrwert!

Kostenlose, kompetente Informationen

  • Regelmäßige Rundmails mit interessanten berufs- oder gesundheitspolitischen Themen

  • Individualisierte Mitgliederbetreuung per Telefon, E-Mail und Internet

  • Kostenlose mündliche Erstberatung durch unseren Justiziar

VDP-Mitgliedschaft – ein Mehrwert!

Günstige Konditionen für Fortbildungen Fachmessebesuch, Versicherungen…

  • für bundesweit vom Verband Deutscher Podologen (VDP) e.V. organisierte Fortbildungen

  • bei diversen Versicherungen

  • Kostenfreier Eintritt der Fachmessen TheraPro und Medizin in Verbindung mit dem Besuch der VDP-Qualitätskonferenz

  • ermäßigter Eintritt beim internationalen Weltkongress der FIP-IFP

Schüler und Studenten aufgepasst!

Nachwuchsförderung
Während der Ausbildung zum Podologen (m/w) ist die Mitgliedschaft auf Nachweis kostenlos.

Studenten des Institutes für Körperbezogene Therapien an der Steinbeis-Universität Berlin erhalten als VDP-Mitglied einen ermäßigten Studientarif.

Warum die Mitgliedschaft im VDP wichtig ist

Seit über 20 Jahren ist der Verband Deutscher Podologen (VDP) e.V. DER Berufsverband in Deutschland, der ausschließlich (auch angehende) Podologinnen und Podologen vertritt. Der VDP war maßgeblich mit am Podologengesetz (PodG) beteiligt und hat die Akademisierung der Podologie mit auf den Weg gebracht. Mit knapp 1.000 Mitgliedern hat der VDP das Gewicht, politisch etwas auszurichten. Mit dieser Stärke und Kompetenz trägt der VDP dazu bei, Ihre Existenz und Zukunft zu sichern.

  • Der VDP ist relevanter Verhandlungs- und Gesprächspartner von Politik, Behörden, Ministerien, Krankenkassen und anderen Partnern des Gesundheitswesens.

  • Der VDP forciert die Weiterentwicklung der Podologie in Praxis, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Studium und Wissenschaft.

  • Der VDP vertritt seine Mitglieder in der Politik bei relevanten Gesetzgebungsverfahren und Strukturreformen sowie in der Öffentlichkeit.

  • Der VDP ist auf internationaler Ebene als Mitglied im europäischen Verband European Council of Podiatrists (ECP) und im Weltverband International Federation of Podiatrists (FIP-IFP) präsent.

Fazit

Der eigene Beruf prägt einen großen Teil des Lebens und sichert nicht zuletzt auch die wirtschaftliche Existenz. Daher trägt die Mitgliedschaft in einem Berufsverband einen hohen Stellenwert. Die Mitgliedschaft im VDP sollte daher für alle Podologinnen und Podologen in Ausbildung, Anstellung und eigener Praxis eine Selbstverständlichkeit sein!

Verband Deutscher Podologen e.V.

Jetzt Mitglied werden!