Rheinland-Pfalz ruft Heilmittelerbringer zur pflegerischen Unterstützungskraft in Einrichtungen der Pflege auf

//Rheinland-Pfalz ruft Heilmittelerbringer zur pflegerischen Unterstützungskraft in Einrichtungen der Pflege auf

Rheinland-Pfalz ruft Heilmittelerbringer zur pflegerischen Unterstützungskraft in Einrichtungen der Pflege auf

image_pdfimage_print

Erstes Bundesland ruft Heilmittelerbringer im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung zur pflegerischen Unterstützungskraft in Einrichtungen der Pflege auf.

Das Gesundheitsministerium Rheinland-Pfalz hat heute Angehörige der Gesundheitsberufe in Rheinland-Pfalz angeschrieben. Aufgrund der derzeitigen Beschränkung der Behandlungen in den Praxen der Heilmittelerbringer auf das medizinisch Notwendige wird davon ausgegangen, dass Personalressourcen in den Praxen frei werden. Eswird daher darum gebeten, ob während der Corona-Krise diese Personalressourcen für eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung als pflegerische Unterstützungskraft in den Einrichtungen der Pflege im Rahmen einer Arbeitnehmerüberlassung genutzt werden könnten.

Quelle: Schreiben des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz vom 30.03.2020

 

Hier das komplette Schreiben als PDF-Datei.

image_pdfimage_print
2020-04-01T12:37:58+00:00 April 1st, 2020|Kategorien: News & Wissenswertes|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen