1

Pressemitteilung „Vergütung in Sachsen-Anhalt: Schiedsverfahren verhilft zum Durchbruch“

Über Monate hinweg waren die Vergütungsverhandlungen festgefahren, aber unter Mithilfe der Schiedsperson konnte am 12. April mit der AOK Sachsen-Anhalt und der IKK gesund plus in Sachsen-Anhalt dann doch eine Einigung erzielt werden – und die kann sich sehen lassen.

Die Preise werden in drei Phasen bis zum Ende 2020 bis auf das AOK-Bundesniveau angehoben. Die Steigerung liegt im Verhältnis zu den aktuellen Preisen bei über 30%. Man kann das Resultat auch als Sieg der Vernunft bezeichnen, die Wertschätzung, die darin liegt, kommt den Podologen und damit aber der podologischen Versorgung der Patienten zugute. Deshalb ein Dank an unsere Mitglieder für ihr geduldiges Zuwarten, aber auch an alle Beteiligten des Schiedsverfahrens.